Surfen

 

Unterricht im atlantischen Ozean.

Surfen und Senegal gibt es nun schon 50 Jahre. Jedoch findet man noch immer leere Lineups und relativ konstante Wellen. Dadurch dass wir uns auf einer Halbinsel befinden, kriegen wir Nord- sowie Südswell gut zu spüren, wobei die Südküste mit Reefbreaks und Offshore Windkraft gehegt ist. Die Nordküste kommt mit grösserem Swell daher.
Es ist unsere Aufgabe Dich zur rechten Zeit an die rechten Surfspots zu verweisen, oder Dir einen Surfkurs mit den wichtigsten Elementen weiterzugeben. Dabei soll ein wenig Theorie nicht fehlen. Wir lieben es, unsere Leidenschaft zu teilen und Dir dabei zu helfen, bald auf einer Welle mithilfe vom Surfbrett hinunterzugleiten.

Elias ist unser Surfmanager.
“Meine Leidenschaft fürs Surfen kommt von der Faszination der Naturgewalt, und das Nutzen der Energie der Wellen, um sich darauf fortzubewegen. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl. Ich habe Respekt vor den Wellen und liebe es mit Freunden zu surfen und sich gegenseitig zu pushen.“

Materialmiete

Board pro Tag CHF 15
Board pro Woche CHF 90 (1 Tag gratis)
Wetsuit pro Tag CHF 5
Wetsuit pro Woche CHF 30 (1 Tag gratis)

Reef boots gratis (wenn im Hotel wohnhaft)

Surfschule

  • Maximal 6 Surfschüler zu 1 Surflehrer

  • Tag à 2x1.5h CHF 40 inkl. Equipment

Surfkurs

  • 1 Wochenkurs: CHF 260 inkl. Equipment

  • 5 Tage in der Woche Unterricht im Wasser à 2x1.5h/Tag (zwischen Montag-Samstag)

  • Surfequipment jederzeit frei zur Verfügung

  • Theorieblöcke

Surfspots

Welcome to the endless summer! Dakars Surfspots eignen sich für totale Anfänger als auch für erfahrene Surfer. Unser Homespot liegt in einigen Gehminuten vom Hotel entfernt: Ngor Right. Hier ist der Swell vom Herbst bis im Frühling sehr konsistent. Anfänger lernen das Surfen in Virage, über sandigem Untergrund mit gebrochenen Wellen. Secret Spot und Vivier sind unsere Lieblingsspots der Westküste, da die Wellen besonders sauber sind.

Surfferien in Senegal?

JETZT BUCHEN!